2. BL: MTV-ler beim Heimspieltag in der Favoritenrolle

Zum Kräftemessen mit zwei schwäbischen Teams kommt es für das Zweitligateam am Samstag ab 15 Uhr in der Luitpoldhalle. Die MTV-ler empfangen mit dem NLV Stuttgart-Vaihingen und dem TV Vaihingen/Enz 2 zwei Gastmannschaften, gegen die man die Favoritenrolle innehat. Daher lautet die klare Zielvorgabe, die Startbilanz von 6:2 Punkten positiv auszubauen.

Insbesondere im Auftaktmatch gegen die zweite Vertretung des TVV darf ein Sieg des Teams um Spielführer Steve Schmutzler erwartet werden, wenngleich der Vorjahres-Sechste mit 4:8 Punkten bereits auch zwei Erfolge zu Buche stehen hat. In welcher Formation die Erstliga-Reserve aufläuft, ist angesichts der großen Auswahl an top ausgebildeten Spielern eine große Unbekannte.

Das Team des NLV Stuttgart-Vaihingen ist den MTV-lern dagegen aus den letzten beiden Zweitliga-Spielzeiten bekannt. Das Gros setzt sich aus jungen Spielern zusammen, das 2018 (Feld) und 2019 (Halle) die Titel des Deutschen Jugendmeisters gewinnen konnten. Angeführt im Angriff wird die Fünf aus Baden-Württembergs Hauptstadt vom aktuellen U18-Europameister und Vizeweltmeister Marc Löwe. In den letzten vier Duellen mit dem Traditionsverein konnte sich ausnahmslos die Rosenheimer Fünf durchsetzen. Mit 4:4 Punkten stehen die Stuttgarter derzeit im Mittelfeld, in dem man in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils auch gelandet ist. Personell können die Rosenheimer in den beiden Spielen aus dem Vollen schöpfen und hoffen auf eine ähnlich ansehnliche Zuschauerkulisse wie beim ersten Heimspieltag.

Seitenaufrufe

44

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.