Montag, 28 August 2017 20:15

Zweitägiges Herbstfest-Turnier endet mit Sieg für MTV-Truppe

geschrieben von 
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Gratulation vom Stadtoberhaupt: Das siegreiche MTV-Team mit Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer Gratulation vom Stadtoberhaupt: Das siegreiche MTV-Team mit Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer Günter Kallupp

Ein durch die Bank sportlicher wie gesellschaftlicher Erfolg war das 45. Internationale Faustballturnier des MTV Rosenheim, das am vergangenen Wochenende auf der Sportanlage in Oberwöhr über die Bühne ging. Unter der Schirmherrschaft von Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer spielten bei optimalen Witterungsbedingungen insgesamt 9 Teams um den Turniersieg. Dieser ging nach einer 2-jähriger „Durststrecke“ an das mit AK-Spielern gemischt spielende Bundesligateam der Gastgeber, das sich nach einem spannenden Turnierverlauf mit einem Finalsieg über den TV Hohenklingen die 250 € Siegprämie und den Hermann-Bruckner-Gedächtnispreis sichern konnte.

Zum Abschluss der Vorrunde, die im Modus Jeder gegen Jeden gespielt wurde, qualifizierte sich das MTV-Team als Viertplatzierter gerade noch für das Halbfinale. Hierbei traf man auf den Vorrunden-Ersten SSV Bozen, der sich mit 14:2 Punkten den 1. Platz gesichert hatte. In einer sehenswerten Partie schenkten sich die MTV-ler und die SSV-ler nichts. Nach Verlust des 1. Satzes bedurfte es einer Top-Leistung, um sich in den beiden folgenden Sätzen jeweils knapp gegen das Team aus Südtirol durchsetzen zu können. Im zweiten Halbfinale duellierten sich der Zweitbundesligist TV Hohenklingen und der letztjährige Turniersieger FB Elgg-Ettenhausen aus der Schweiz. In zwei heiß umkämpften Sätzen setzte sich hierbei die Fünf aus der Nähe Pforzheims durch. Das anschließende kleine Finale zwischen den Gästen aus Italien und der Schweiz ging mit 2:0 (11:8, 11:9) an den SSV Bozen. Zu einer unerwartet klaren Sache zu Gunsten der Rosenheimer entwickelte sich das Finale. Nach einem 11:8 im ersten Satz fiel in Runde 2 mit einem 6:1-Start des MTV schnell die Vorentscheidung und mit einem 11:5 sicherten sich Schmutzler und seine Mitstreiter den Turniererfolg.

MTV Rosenheim 1: Steve Schmutzler, Rudi Blechschmidt, Lothar Kiermaier, Marcel Hebling, Thomas Schenk, Andrè Marsch, Peter Feist

MTV Rosenheim 2: Lukas John, Hendrik Bäßler, Severin Held, Jonas Kiermaier, Moritz Kiermaier, Florian Schenk

 

Der Endstand:

  1. MTV Rosenheim 1

  2. TV Hohenklingen

  3. SSV Bozen

  4. FB Elgg-Ettenhausen

  5. TSV Unterpfaffenhofen

  6. Mad Dogs Osberghausen

  7. TV Weisel

  8. MTV Rosenheim 2

  9. TuS Vormwald

Gelesen 154 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.