BTSV- Auswahl: erfolgreiche Rosenheimer beim JEP

BTSV- Auswahl: erfolgreiche Rosenheimer beim JEP

Am vergangenen Wochenende fand in Münzbach Österreich der diesjährige Jugendeuropapokal statt, an dem der BTSV mit 4 Teams in den Altersklassen U14 und U18 weiblich und männlich antrat.

Souverän spielte die U18 weiblich Mannschaft die Vorrunde mit Nina Dotzauer im Zuspiel  und wurde Gruppen 1. Meike Dotzauer in der Abwehr mit toller Mannschaftsleistung bei den U14W belegten als Gruppen 3. die Vorrunde, ebenso Maxi Ortmeier im Angriff mit seinem U14 Team und gesteigerter Leistung gegenüber dem Deutschland- Pokal. Auch die U18 Jungs wurden mit toller Leistung erster in der Gruppe und zogen direkt wie die U18 Mädels ins Halbfinale ein.

Gewannen die BTSV -U18 Mädchen in einem großartigen Spiel gegen Niedersachsen und kamen ins Finale, verloren alle Jungs ihre Qualifikation- Spiele und belegten am Ende nur Platz 4. (U18) und Platz 6. ( U14). Auch die U14 Mädels steigerten sich im Überkreuzspiel gegen Niedersachsen und kamen ins Finale, die zeitgleich nebeneinander ausgetragen wurden.

Ein reines österreich- bayerisches Duell wurde den Zuschauern geboten, wobei die U14 gegen Oberösterreich und die U18 gegen das Team aus Salzburg spielten, die erstmals ihre Konkurrentinnen aus Oberösterreich im Halbfinale besiegen konnten.

Gewannen die U14 noch den ersten Satz, drehte sich das Blatt und Oberösterreich konterte mit einem Sieg im 2. Durchgang. Andersherum bei den 18-jährigen, sie verloren der 1. Satz gegen Salzburg und gewannen den 2. zum Satzausgleich. Bei beiden Altersklassen musste jetzt die Entscheidung im 3. Satz erzielt werden und die Oberösterreicher sowie und Salzburger Mädels nutzen ihren Heimvorteil und gewannen voller Jubel ihre Finale.

Ein besonderes Highlight wurde am Samstagabend mit einem Show-Match den U18 weiblich Nationalmannschaften aus Deutschland und Österreich geboten, die erstmalig an einen Jugendeuropapokal antraten. Deutschland hatte von Anfang an mit dem gewonnen 1. Satz die Nase vorn und konnte am Ende mit 2: 1 das Spiel für sich entschieden.

Der BTSV erzielte mit seinen Mannschaften eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Deutschland Pokal, so das am Ende sogar der 3. Platz in der Gesamtwertung und eine verdiente Bronzemedaille gewonnen wurde.

Seitenaufrufe

73

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.