LL-Damen: ..von Beginn an auf Erfolgswelle

Am letzten Spieltag für den MTV Rosenheim in Burghausen, war die Meisterfrage noch nicht geklärt, da die Tabelle noch eine spannende Konstellation zwischen 3 Teams darstellte. Schon im ersten Durchgang  gegen SV Tannheim würde ein Sieg die Tabellenführung  weiter ausbauen  und die Entscheidung würde  im Rückspiel  und direkten Vergleich gegen den 2. In der Tabelle SVW Burghausen fallen. Der SVW legte mit einem deutlichen Sieg im ersten Spiel gegen TSV Gerzen los  und deutet eine klare Marschrute und Anspruch auf den Meistertitel an.

Die MTV Mädels begannen im 2. Durchgang gegen  SV Tannheim wie schon zuletzt konzentriert und mit Siegeswillen. Der SV hatte mit bisher 3 Gewonnen Spielen immer noch die reelle Chance, Meister zur werden. Aber die Rosenheimerinnen zeigten ihnen deutlich wer den Titel gewinnen will und siegten souverän mit 11:2 und 11: 6 Bällen. Der SV Tannheim verlor dann anschließend das Match gegen TSV Gerzen und war somit mit 2 verlorenen Spielen aus dem Rennen.

Jetzt kam es zum direkten Duell um die Meisterschaft für den MTV Rosenheim gegen  SVW Burghausen. Eine gewissen Nervosität war bei beiden Mannschaften deutlich zu spüren, aber die MTV Mädels kamen schnell ins Spiel und legten vor. Die Burghausner Damen waren jetzt im Hintertreffen und versuchten den Ausgleich, aber die Rosenheimerinnen spielten druckvoll, konstant und ohne Eigenfehler. Der 1. Satz ging klar an den MTV mit 11:5 und mit Siegessicherheit ging man in den 2 Satz.

Burghausen änderte die Taktik und Griff nur noch mit gezielten Angaben auf unsere Angreiferin Hannah John an. Der Aufbau gestaltet sich dadurch schwieriger und der Abschluss aus dem Spiel kam nicht mehr so druckvoll um Punkte zu erzielte. Burghausen gewann  Punkt um Punkt und schnell lag man mit ein paar Bällen im Rückstand. In dieser Phase, war Burghausen klar die besser Mannschaft  und bis zum Satzende konnten die MTV-Mädels diesen Rückstand nicht mehr aufholen und  verloren mit 7:11 den 2. Satz. Im 3.Durchgang und entscheidenden spannenden Satz um die Meisterschaft, musste sich das Blatt wenden. Der MTV stellte die Abwehr anders auf, um das aufgezwungene Angriffsspiel der Burghausnerinnen in den Griff zu bekommen. Nina wechselte nach hinten links um Bälle auf Hannah abzulaufen oder  im Nachschlag zusammen mit Meike im Zuspiel  Punkte zu erzielen. Dies Umstelle funktionierte von Anfang an so gut, dass man sofort mit ein paar  Bällen in Führung ging und die Burghausnerinnen trotz wechselnder Angreiferinnen nicht entscheidend Punkten konnten. Die MTV Mädels hatte jetzt wieder Oberwasser und den Zuschauern worden tolle Ballwechsel geboten. Eine unglaubliche Punkteserie überrollte den  SVW Burghausen  und führte am Ende zum Satzgewinn mit 11:5 und zum Meistertitel.

Aber der Spieltage war noch nicht zu Ende. Es folgten noch die Rückspiele gegen TSV Gerzen und SV Tannheim, die die Mädels  auch noch gewinnen wollten. Getragen von der Euphorie und dem Erfolg konnte man locker und ohne Druck aufspielen obwohl der TSV Gerzen es ihnen nicht leicht machte, gewannen die MTV- Lerinnen im Flow beide Rückspiele mit Leichtigkeit.

Es war geschafft, die MTV Mädels holte im ersten Jahr in der LL-Damen  den Titel und waren völlig überwältigt. Mit 12 gewonnen Spielen, 24:0 Punkten und  nur eine abgegeben Satz, ist das eine wahnsinnige Bilanz der MTV-Lerinnen. Auch das Trainier-Team Elke und Thomas Dotzauer hatten mit diesem Erfolg nicht gerechtet, zählt man doch mit durchschnittlich 13,8 Jahren zu einer der jüngsten Mannschaft in dieser Liga. Auch die unterlegenen Teams und Trainer gratulierten anschließend  zum Erfolg.

Ein eventueller Aufstieg in die Bayernliga ist noch in Frage gestellt, da die Mehrheit der Spielerinnen mit 13 Jahren zu jung ist und unsere Angreiferin Hannah John ab Mitte nächsten Jahres sich für mindestens 1 Jahr im Ausland befindet.

Wir freuen uns für diese junge Mannschaft und wünschen weiterhin große Erfolge in den jetzt anstehenden Meisterschaften in der U14/U16/ und U 18 Altersklasse.

Seitenaufrufe

59

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.