LL Süd: Holpriger Saisonstart mit Sieg und Niederlage

Text: Jonas Kiermaier

Vergangenen Sonntag war Saisonauftakt für die 2. Mannschaft des MTV Rosenheim in der Landesliga Süd. Guter Dinge reiste man zum SV Wacker Burghausen an die Grenze zu Österreich. Die Fünf aus Rosenheim konnte allerdings nicht an die im Vorfeld gesteckten hohen Erwartungen anknüpfen. Ziel war es, mit zwei Siegen in die Saison zu starten und sich frühzeitig in der oberen Tabellenregion festzusetzen.

Im ersten Spiel traf man auf den VfL Waldkraiburg, den man mit 3:1 Sätzen relativ souverän besiegen konnte. Nachdem man die ersten beiden Sätze mit einem knappen 15:13 und einem klaren 11:5 für sich entschieden hatte, musste man den dritten Satz nach einigen Schnitzern in der Abwehr und im Angriffspiel mit 10:12 an den Kontrahenten abgeben. Im 4. Satz konnten sich die favorisierten MTVler noch einmal neu konzentrieren und mit 11:7 gewannen die Jungs aus dem Süden Bayerns das Spiel. Mit den ersten Punkten der Saison im Gepäck ging man voller Selbstvertrauen in die nächste Partie gegen den SV Wacker Burghausen. Leider konnte man hier an die vorangegangenen Leistungen nicht anknöpfen. In diesem Match bekam das Team um Kapitän Moritz Kiermaier keinen Fuß auf den Rasen und man musste durch Stockfehler in der Abwehr, ungenaue Zuspielen und mäßige Angriffe unnötige Bälle an die Gastgeber abgeben. Diese präsentierten sich als geschlossen stehende Mannschaft und ließen den MTV nicht ins Spiel kommen. So kam es, dass das Spiel für die sich völlig unter Wert verkaufenden Rosenheimer mit 0:3 (7:11, 4:11, 4:11) Sätzen verloren ging.

Der Saisonauftakt machte der Mannschaft klar, dass noch nicht alles so reibungslos und einfach funktioniert, wie man es sich vorgestellt hatte und man noch an einigen Dingen arbeiten müsse – so das Fazit des gesamten Teams. Den Ärger über die liegengelassenen Punkte sollte das Team nun schnellstmöglich wegstecken und nach vorne blicken, da bereits kommendes Wochenende der nächste Spieltag in Heining ansteht. Dort trifft man in drei Spielen auf den TSV Heining 2, den TV Viechtach und den TSV Schönberg. Bereits dort werden die Weichen für den weiteren Verlauf der Saison gelegt und um den Erwartungen gerecht zu werden, sollten zahlreiche Pluspunkte eingefahren werden.

Für den MTV Rosenheim 2 spielten: Moritz Kiermaier, Rudi Blechschmidt, Lothar Kiermaier, Jonas Kiermaier, Anton Karl, Robert Weßbecher

Seitenaufrufe

55

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.