U 16 W: Toller 3. Platz mit der Bayernauswahl beim Jürgen Wegener Pokal

Am vergangenen Wochenende fand der Jürgen Wegener Pokal der U 16 in Veistbronn statt, bei dem die beiden  MTV Spielerinnen Nina 15 Jahre und Meike Dotzauer 13 Jahre mit der Bayernauswahl antraten. Das junge Team, aufgestellt mit drei U 16  und fünf U 14 Spielerinnen von denen 3 Spielerinnen dieses Jahr am Nationallehrgang U 13-15 teilnahmen, ließ auf eine gutes Abschneiden hoffen. Sie trafen auf starke Konkurrenz aus den anderen Bundesländern und man musste sich nach dem Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ für die Top 4 qualifizieren  um in die Endrunde am Sonntag zu kommen.

Wie des Öfteren in Veitsbronn, musst man sich mit starkem Gegenwind und auch noch Dauerregen am Sonntag quälen und nach jedem Seitenwechseln benötigte man immer ein paar Bälle um sich auf die Verhältnisse einzustellen. Auch partielle „braune harte Rasenstellen“ die durch die lange Trocken Phase zwangsläufig entstanden, machte das Spiel nicht einfach und verlangte technisches anspruchsvolles Spiel. Die U 16 BTSV Mädels starteten am Samstag gegen Sachsen, Schwaben und Niedersachsen mit 3 unentschieden und Kampf um jeden Punkt.

Im vierten Spiel gegen Rheinland, das man gewinnen musste, fand man zu einer konstanten tollen Form und gewann den ersten Satz mit 11:8. Vor Beginn des 2. Satzes folgte dann von den Trainern eine zu frühe und unverständliche Einwechslung auf 3 Positionen und der Spielfluss war dahin. Schnell geriet man in Rückstand mit 1:6, die Betreuer reagierten spät, zu spät mit Rückwechslungen um nochmal das Blatt zu wenden. Die Mädels starteten einen Aufholkampf und kamen Punkt für Punkt ran, verloren aber dann am Schluss knapp mit 9:11.

Das 5. Spiel gegen Schleswig-Holstein brachte dann den Erfolg für die Mädels mit gewohnter erfolgreicher Aufstellung und sie gewannen und qualifizierten sich für die Überkreuzspiele am Sonntag. Starker Dauerregen und schwierige Verhältnisse erschwerten das erste Spiel gegen das Team aus Niedersachsen. Gegen die starke Leistung der großgewachsenen Damen konnte man nicht ankommen und verlor am Ende gegen den späteren Gesamtsieger bei der U 16 w.

Das letzte Match um Platz 3 wollten die jungen Damen aber noch gewinnen und mussten die Schwaben besiegen. Die BTSV Mädels kamen von Anfang an gut ins Spiel und gewannen doch klar den ersten Satz. Im 2. liefe es genauso gut und man konnte am Ende auch noch andere Spielerinnen zum Satzgewinn einwechseln.

Der 3. Platz ist ein tolles Ergebnis für das junge Team  und lässt auch auf weitere Erfolge der U 14 W auf dem Deutschland- Pokal und Europa-Pokal hoffen an dem Meike Dotzauer an beiden und Jule Benz am DP für den BTSV spielen.

Bei den U 16 Jungs lief es fantastisch  von Anfang an,  eine konzentrierte und tolle Leistung führten zum Sieg und zum 1. Platz für den BTSV.

Wir wünschen noch viel Erfolg für unsere MTV Mädels.

Seitenaufrufe

104

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.