U12m: Erster Turniersieg für die „Faustball-Knirpse“

Ihren ersten Turniersieg konnten die Jüngsten der Abteilung beim Juniorcup in Neugablonz in der Altersklasse der U12 feiern. In insgesamt sieben Spielen konnte das Team um Spielführer Maxi Ortmeier den 1. Platz vor elf weiteren Konkurrenten sicherstellen.

In der Vorrunde ging es gegen die Teams aus Neugablonz, Unterpfaffenhofen, Tannheim, Seekirchen und Amendingen. Während man gegen die deutschen Teams ausnahmslos Siege einfahren konnte, musste man sich den Österreichern aus Seekirchen um drei Zähler geschlagen geben. So stand am Ende der zweiten Gruppenplatz zu Buche. Um den Einzug ins Finale kam es zum Duell mit Sieger der zweiten Vorrundengruppe, dem SSV Bozen. In diesem Match konnten die MTV-ler die Südtiroler förmlich überrumpeln und legten mit 5:0 einen Traumstart hin. Dann meldeten aber die starken Bozener ihre Ansprüche an und heizten den Rosenheimern gewaltig ein. Mehrmals kamen die SSV-ler auf einen Punkt heran aber Röckl`s & Co. zeigten bei zahlreichen langen Ballwechseln große Kämpferqualitäten und konnten am Ende dieser sehenswerten Partie einen 12:10-Erfolg feiern. Im Endspiel traf man erneut auf das Team der ASKÖ Seekirchen, das das zweite Halbfinale gegen den TV Augsburg für sich entschieden hatte. Auch in diesem Match erwischten die MTV-ler den besseren Start und konnten sich mit 6:3 erstmals eine 3-Punkte-Führung erspielen. Doch die anfangs siegessicheren Österreicher ließen nicht locker, blieben stets auf Tuchfühlung und in der spannenden zweiten Halbzeit waren gute Nerven gefragt. Diese stellten die Rosenheimer unter Beweis, indem sie sich auch von kleineren Missgeschicken nicht aus dem Konzept bringen ließen und eine konzentrierte Leistung ablieferten. Der Schlusspfiff zum Endstand von 14:11 brachte dann die Erlösung und die überglücklichen Jungs lagen sich auf dem Spielfeld in den Armen.

Das MTV-Team: Maxi Ortmeier, Anton Röckl, Simon Röckl, Benjamin Bittl, Alois Lorenz, Lukas Webb, David Ott, Trainer Christian Weiß und Günter Ortmeier

Der Endstand:

  1. MTV Rosenheim
  2. ASKÖ Seekirchen
  3. SSV Bozen 1
  4. TV Augsburg
  5. TV Hohenklingen
  6. SV Wacker Burghausen
  7. SV Amendingen
  8. TV Neugablonz
  9. TSV Unterpfaffenhofen 1
  10. SSV Bozen2
  11. TSV Unterpfaffenhofen 2
  12. SV Tannheim

Seitenaufrufe

63

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.