U12m: Rumpftruppe verteidigt überraschend den 1. Platz

Ohne die „Röckl-Zwillinge“ (Eishockey) und Lukas Webb (krank) mussten die Kleinsten der Faustball-Abteilung zum Rückrundenspieltag der U12-er-Vorrunde in Unterpfaffenhofen antreten. Nach 4 Siegen in den Hinspielen herrschten in der Mannschaft Zweifel vor, dass man mit dem dezimierten Kader die Top-Platzierung einbüßen würde und damit die Endrunden-Qualifikation verpasst. Doch bereits im ersten Spiel konnte man Selbstbewusstsein tanken. Im Spiel gegen den TSV Unterpfaffenhofen 2 zeigten die MTV-ler die deutlich reifere Spielanlage und holten sich mit 25:14 die ersten Pluspunkte. Diesem Sieg ließ das Team um Spielführer Max Ortmeier mit der besten Tagesleistung ein 20:15 gegen den TV Neugablonz 2 folgen. Im spannenden aber von beiden Seiten nervös geführten Match gegen den TSV Unterpfaffenhofen 1 profitierten die Rosenheimer in der Schlussphase insbesondere von Fehlern der Gastgebern, die zum 20:17-Sieg verhalfen. Im abschließenden Vergleich mit dem TV Neugablonz 1 lief man dagegen schnell einem Rückstand hinterher und konnte diesen bis zum Endstand von 15:18 nicht mehr ausmerzen.

Mit den erreichten 6:2 Punkten konnte so der erste Platz der Vorrundengruppe verteidigt werden und man qualifizierte sich für die Meisterrunde der Oberbayern-Schwabenliga, die am 24. Februar in Memmingen ausgetragen wird.

Das Trainer-/Betreuertrio Christian Weiß/Franziska Weiß/Günter Ortmeier war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und lobte den spielfreudigen Einsatz der Jungs.

Es spielten: Max Ortmeier, Benjamin Bittl, Marinus Meyer, Alois Lorenz, David Ott

Seitenaufrufe

98

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.