U16m. Bayerischer Meistertitel für die „MTV-Buam“

Mit dem Meistertitel im Gepäck konnte das U16-Team des MTV am Sonntag die 400 km weite Heimreise aus Frammersbach antreten. Die Fünf um Spielführer Maxi Ortmeier konnte mit insgesamt fünf Siegen die Konkurrenz auf die Plätze verweisen und erstmals den Meistertitel dieser Altersklasse an die Mangfall holen. Mit der am 18./19. Februar in der Gabor-Halle stattfindenden Süddeutschen Meisterschaft hat die Mannschaft bald das nächste Highlight vor der Brust. Dort will man eines der drei zu vergebenden Tickets für die Deutsche Meisterschaft lösen.

Durchwachsen gestalteten sich die drei Vorrundenspiele. Zum Auftakt gegen den TSV Schwebheim hatte das das neuformierte Team mit Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen. Mit 11:7 und 11:6 setzte man sich am Ende aber in beiden Sätzen sicher durch. Eine enge Partie war das zweite Match gegen den TV Herrnwahlthann.  Die Oberpfälzer forderten den Rosenheimern alles ab und mit 11:8 und 11:9 fielen beide Runden knapp aus. Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen den TV 03 Eibach aus Nürnberg. Mit zahlreichen Eigenfehler im Angriff machte man sich das Leben selbst schwer und erspielte sich nur mühsam mit 11:8 den 1. Satz. In Runde zwei war das Visier dann richtig eingestellt (11:4). Gegner im Halbfinale war das oberfränkische Team des TV Hallerstein, gegen den man in der Vergangenheit schon Niederlagen einstecken hatte müssen. Und auch in diesem Vergleich tat man sich anfangs schwer und musste sich mit 9:11 beugen. Im folgenden Satz zeigten sich Ortmeier und Co. von ihrer besten Seite und stellten durch ein schnelles 11:3 auf Satzausgleich. Im Entscheidungssatz erwischten die Hallersteiner mit 4:2 den besseren Start ehe die MTV-ler mit 6 Punkten in Serie die Weichen auf Sieg stellen konnten und durch ein 11:6 ins Finale einzogen. In diesem traf man auf den gastgebenden TuS Frammersbach. Mit einer Top-Darbietung startete man ins Endspiel und ließ den Unterfranken beim 11:3 keine Chance. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die linke Abwehrseite instabil und im Angriff ließ die Durchschlagskraft zu wünschen überig. So verlief diese Runde auf Augenhöhe und mit 9:11 hatte man das Nachsehen. Mit der Umstellung auf drei Positionen agierten die Rosenheimer im Entscheidungssatz aber wieder deutlich stabiler und druckvoller. Mit 5:1 konnte der Grundstein zum Erfolg gelegt werden, Trotz heftiger Gegenwehr der von 50 Fans lautstark unterstützten Frammersbacher ließ man sich nicht mehr aus dem Konzept bringen und sicherte sich durch ein 11:8 den Titel.

Für den MTV im Einsatz: Maxi Ortmeier, Benjamin Bittl, Laurin Duschl, Johannes Kroll, Philipp Lepers, Luca Oelsner, Trainer Christian Weiß und Günter Ortmeier

Der Endstand:

  1. MTV Rosenheim
  2. TuS Frammersbach
  3. TV Herrnwahlthann
  4. TV Hallerstein
  5. TSV Schwebheim
  6. TV 03 Eibach Nürnberg
  7. TV Haibach
  8. FV DJK Ursensollen

Seitenaufrufe