BTSV- Bayernauswahl: starker Auftritt der Rosenheimer

BTSV- Bayernauswahl: starken Auftritt der Rosenheimer

Dieses Jahr fand der Deutschland Pokal bei schönsten Herbstwetter in Dresden im Ostra Sportpark statt. Für den BTSV spielten in den Altersklassen, Maxi Ortmeier U 14 M, Meike Dotzauer U14 W und Nina Dotzauer in der U 16 W. Bei den U 14 Jungs lief es von Anfang an nicht rund und die neu zusammengestellte Auswahl fand nie richtig ins Spiel. Schon in der Vorrunde landeten Sie nur auf Platz 4 er in der Gruppe, dafür klappte es am 2 Tage besser und Sie belegten nach gewonnen Spielen noch Rang 10 in der Schluss Tabelle.

Anders bei den U14 und U 18 Mädels, Meike gewann mit Ihren u 14 Team mit einer tollen konstanten Leistung alle 3 Spiele und wurden Gruppenerster. Auch Nina gelang mit ihrer eingespielten U 18 Mannschaft ein sensationeller erster Tag mit 5 gewonnen Spielen sogar gegen die Mitfavoriten aus Niedersachsen und Schwaben. Auch die u 18 Jungs zeigten eine überzeugende Leistung und belegten den 1. Platz in ihre Gruppe.

Am Sonntag standen dann gleich 3 BTSV Teams als Gruppensieger im Halbfinale. Die U 14 Mädels mussten gegen Niedersachsen antreten und waren sichtlich nervös. Die Lockerheit vom Vortag war weg und das Spiel wirkte verkrampft und viele Fehler schlichen sich ein. Trotz Kampfgeist verloren die Bayern Mädels knapp mit 8:11 und 8:11 ihr Spiel und somit blieb am Ende nur das Match um Platz 3. Unter einigen Tränen feuert man die U 18 Mädels in ihrem anschließenden Halbfinal gegen Schwaben an, die wieder ihre Stärke demonstrierten. Wie schon in der Vorrunde wurde ein tolles 3 Satz Match geboten, voller Action und hochklassigen Spielzügen. Gleich den ersten Satz gewannen die BTSV Mädels knapp mit 13:11, aber den 2. Satz verschliefen sie von Anfang an und verloren mit 6:11 Bällen. Die Entscheidung sollte im 3. Satz fallen, da wendete sich das Blatt wieder und die Bayern Mädels fanden zurück ins Spiel. Verdient gewannen Sie den 3. Satz mit 11:7 und freuten sich ausgiebig über den Einzug ins Finale gegen die Damen aus Niedersachsen. Die U 14 Mädels und U 18 Jungs spielten zeitgleich ihre Spiele um Platz 3 die sie beide gewannen.

Das abschließende Finale der U 18 W fand vor zahlreiche Zuschauer statt. Bei stark aufkommendem Wind war es sichtlich schwer am Spätnachmittag und tiefstehende Sonne einen vernünftigen Spielaufbau zu erlangen. Je nach Spielfeldseite wurden deutlich die Vor- und Nachteile genutzt und der NTB gewann den ersten Satz mit 11:6. Nach Seitenwechsel gelang den Bayern wieder ein tolles Spiel und sie konnten mit 11:9 ausgleichen. Jetzt hieß es im 3 Satz alles in die Waagschale zu legen und sich den Meistertitel zu erkämpfen. Beide Teams zeigten ihre Beste Leistung, aber die Niedersächsinnen spielten konzentrierter und mit mehr Druck. Die BTSV Mädels konnten nicht mehr an ihre Leistung anknüpfen und machten einige Eigenfehler, so dass am Ende der Satz mit 4:11 an den NTB ging und Sie sich verdient mit dem Meistertitel belohnten.

Trotzdem war es für den BTSV ein erfolgreiches Wochenende mit dem 2. Platz bei den U18W, 3. Platz bei den U14 Mädels und U18 männlich und ein 10 Platz für die U14 Jungs.

Jetzt hat man die Möglichkeit an dem am 05-6. Oktober stattfindenden Jugendeuropapokal in Münzbach Österreich das Ergebnis zu verbessern und in der Gesamtwertung statt um einen Punkt erzielten 4. Platz wieder aufs Treppchen zu gelangen.

Seitenaufrufe

89

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.