U 18 W: Internationale Meisterschafts-Vorbereitung

Zu einer gemeinsamen Trainingseinheit ab 11 Uhr in Rosenheim, trafen sich die Mädels vom MTV und Damen aus St. Veit im Pongau (Österreich), die sich nicht scheuten die  1 ½ stündige Autofahrt auf sich zu nehmen um gegen die Rosenheimerinnen anzutreten.

Für den MTV Rosenheim, ging es in erster Line nicht Spiele zu gewinnen, sondern sich einzuspielen und der ein- oder anderen Spielerinnen Spielpraxis in der Mannschaft zu geben. Nach einem lockeren Aufwärmen, begann man mit den U 18 Team und spielte einige Sätze, wechselte Spielerinnen und Positionen nach Belieben. Abstimmung und Laufwegen konnte man gezielt trainieren und weiter am Zusammenspiel feilen. Natürlich wollten sich beide Lager keine Blöße geben und zeigten Kampfgeist tolle Ballwechsel. Nach mehreren Sätzen legte man eine Verpflegungs-Pause ein um sich zu stärken, danach wurde untereinander bunt gemischt und Teams dem Alter entsprechend aufgestellt. So spielten die U 14 gegen U 16 und u 18 gegen u 14 usw. Schön war anzusehen, wie sich die Mädels in die Teams eingefügt haben und welchen Spaß Sie zusammen hatten. Um 15 Uhr und intensives spielen, beendete man den gemeinsamen Trainingstag und beide Lager konnten ein sehr positives Gefühl mit nach Hause nehmen. Nach Rücksprache wird man im Sommer versuchen, wieder so einen Trainingstag/Trainingslager zu vereinbaren, gerne auch der MTV in St. Veit.

Initiiert hat dieses Treffen Heinz Aigner und Andreas Gappmaier, die immer die MTV- Berichte im Facebook verfolgt haben und auch diesen Aufwand für ihre Damen nicht scheuen länderübergreifend diese Möglichkeit zu bieten.

Wir freuen uns auf ein nächstes Trainingslager und wünschen dem Faustballerinnen aus St. Veit viel Erfolg auf ihren Meisterschaften.

 

Angehängt der Bericht von St. Veit im Facebook.

 

Länderspiel Salzburg gegen Bayern

Heute fuhren wir dank Aigner Heinz mit unseren Mädls zum bayerischen U18 Meister Rosenheim. Es war eine Premiere für unseren Verein grenzübergreifend zu spielen.

Wir spielten zahlreiche Sätze gegen die jungen bayerischen Mädls. Probierten viele Aufstellungen aus und konnten viel Spielpraxis sammeln. Die Leistung unserer Damen war sehr ansprechend. Trotz fehlen von Zuspielerin Doppler Elena und Knab Anna konnten die anderen Spielerinnen ihre Aufgabe bestens bewältigen. Wir spielten phasenweise ganz grossartig und werden bis zur ÖM die Konstanz noch steigern. Dann ist am 23. und 24.3. in Wien Vieles möglich.

Es war ein schöner lehrreicher Tag mit neuen Faustballfreunden aus Rosenheim.

Ein herzliches Dankeschön dafür

 

Seitenaufrufe

77

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.